MITGLIEDER

ARCUS Greencycling Technologies GmbH

71638 Ludwigsburg

www.arcus-greencycling.com

ARCUS Greencycling Technologies GmbH ist ein deutsches Unternehmen, das eine innovative Lösung zur Bewältigung der Umweltprobleme bei der unsicheren Entsorgung von gemischten Kunststoffabfällen entwickelt und anbietet. ARCUS konzentriert sich auf gemischte Kunststoffabfälle ohne zusätzliche Sortierung von Rückständen aus dem mechanischen Recycling und bieten damit eine ergänzende und zusätzliche Lösung für komplexe Abfallströme (inkl. ABS, PET und PVC) unter Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften. Der ARCUS-Prozess erzeugt hochwertige Flüssigkeiten (Kondensate) für die Ölraffination und die petrochemische Industrie. Hochwertiges Gas aus dem ARCUS-Prozess wird in einem Heizkraftwerk verwendet, um den gesamten Prozess mit Wärme und Strom zu versorgen (energieautark). Die ARCUS-Technologie ist in der Lage, den Kunststoffkreislauf zu schließen und die CO2-Bilanz der Kunststoffe deutlich zu reduzieren, was zur Kreislaufwirtschaft beiträgt.


CeH4 technologies GmbH

29229 Celle

www.ceh4.de

CeH4 technologies hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einem der führenden Unternehmen für Anlagentechnologie für den Biogas-Bereich entwickelt. In vielen Projekten haben wir an der Definition des technischen Standards wesentlich mitgewirkt. Auch die Fertigung und Errichtung von Deodorierungsanlagen, Erdgastankstellen und anderen Sonderanlagen wurde von uns realisiert. Die bei dieser Art von Anlagen auftretenden technischen Schwierigkeiten sind dabei für uns eher Herausforderung als ein Problem. Diese ausgeprägte Bereitschaft zur Innovation hat sich in der Branche herumgesprochen. Hier sind wir ein gern gesehener Partner für diese neuen Technologien.


CM Fluids AG

85296 Rohrbach

www.cm-fluids.de

Hauptgeschäft der CM Fluids ist der Betrieb von Biogas-Verflüssigungsanlagen. Die CM Fluids entwickelt, finanziert und betreibt die Anlage, kauft das Biogas vom Betreiber, verarbeitet es zu flüssigem CH4 sowie zu flüssigem CO2 und vermarktet diese Produkte. Der deutsche Biogasmarkt ist derzeit ein wichtiges Aufgabenfeld für die CM Fluids: Mit der höchsten Dichte von Biogasanlagen weltweit muss der deutsche Biogasmarkt nun Konzepte entwickeln, um das absehbare Ende der EEG-Förderung zu bewältigen, da dies die Stromerzeugung aus Biogas unwirtschaftlich machen wird. Eine Lösung wird im Elektroantrieb mit mitgeführter Ladestation, CO2-neutral angetrieben, mit der Reichweite eines modernen Dieselautos und dem Verbrauch eines sparsamen Kleinwagens gesehen. Kernpunkt des Konzeptes: Verflüssigung und Trennung des Biogases in flüssiges Biomethan (Bio-CH4) und flüssiges Kohlendioxid (Bio-CO2).


DMB Apparatebau GmbH

55286 Wörrstadt

www.dmb-apparatebau.de

DMB Apparatebau steht seit 60 Jahren für umfassende Kompetenz in den Bereichen kundenindividueller Entwicklung, Anlagenbau und EO-Lohnsterilisation. Der Bau des ersten Sterilisators nach diesem Verfahren erfolgte bereits 1962. Seitdem kommen diese Sterilisatoren weltweit zum Einsatz. Seit 2003 betreibt DMB in Wörrstadt eine Lohnsterilisation, um das Verfahren einer größeren Kundengruppe zugänglich zu machen. Die spezifischen Anforderungen der Kunden sind Antriebskraft für die permanente Weiterentwicklung der Anlagen und Prozesse und nun auch eine energieeffiziente Verwertung.


EVS Elektronik

94107 Untergriesbach 

w.seidl@evs-elektronik.de

EVS Electronic wurde 2007 als Einzelunternehmen von dem Inhaber Walter Seidl, mit Sitz im bayerischen Untergriesbach geründet.

 

EVS ist seit über 10 Jahren in folgenden Bereichen tätig:

- Entwicklung elektronischer Baugruppen für den automotive nahen Anwendungsbereich (Steuergeräte)

- Fertigung elektronischer Baugruppen in Kleinserien (Kabelstränge, Steuergeräte, Zusatzelektronik)

- Projektierung im Verbrennungsmotorenbereich

Aktuell beschäftigt EVS 23 Mitarbeiter, die Entwicklungsabteilung besteht aus 9 Ingenieuren im Bereich Maschinenbau, Softwareentwicklung (Embedded Systems) und Elektronikentwicklung.


Holzner Druckbehälter GmbH

82380 Peißenberg

www.holzner-druckbehaelter.de

Holzner Druckbehälter ist in der Entwicklung, Herstellung, Bearbeitung und Vertrieb von Halbprodukten, Apparaten und Behältern, insbesondere für Medizin, Labor und industrielle Zwecke aktiv. Im Fokus stehen die Geschäftsbereiche

a) Druckbehälter mit Lösungen für die Medizintechnik, 3D-Drucker, Chemie, Pharmazie, Lebensmittel etc. und

b) energetische und stoffliche Nutzung von Biomasse mit Power-to-Gas-, CO2-Capturing- und H2-from-Biomass-Lösungen. Reg. Märkte: Medizintech., 3D-Druck, Stadtwerke etc.


PROEMTEC Behnke Präzisionsmeßtechnik GmbH

85232 Günding

www.proemtec.de

Die PROEMTEC Behnke Präzisionsmeßtechnik GmbH wurde im Jahr 1985 von Herrn Helmut Behnke gegründet. Seither werden eigene Geräte für drucktechnische Anwendungen für Flüssigkeiten und Gase entwickelt. Ende 2005 erfolgte im Rahmen der Altersnachfolge der Verkauf der Firma an Günther Gschoßmann, welcher seither als geschäftsführender Gesellschafter bei PROEMTEC tätig ist. Neben der Entwicklung und dem Bau von Geräten und Anlagen für Leckagemessungen, Druckerzeugung und –Regelung; Durchflussmessung und Regelung, Temperierung von Flüssigkeiten und Gasen beschäftigt sich die PROEMTEC GmbH seit 2013 mit der Entwicklung eines eigenen Elektrolyseurs mit einem weiten Betriebsbereich und einem sehr hohen Wirkungsgrad.


regionalwerke GmbH & Co

84155 Bodenkirchen

www.regionalwerke.com

Die regionalwerke GmbH & Co sind aus der Idee entstanden, erstmals die regionale Energiewende sowie deren ökologische und soziale Integration zu unterstützen. Der Geschäftsführer Andreas Engl beschäftigte sich bereits im Studium mit dem Solarfeld Oberndorf und den praktischen Alltagsproblemen der Energiewirtschaft. (mangelnde Möglichkeiten für Verbraucher, um die Energiewende zu unterstützen, Rolle der Stromdiscounter, Beitrag zur Artenvielfalt etc.) Dabei sind Aktivitäten, die die regionale Wertschöpfung steigern, ein wichtiges Aktionsfeld der regionalwerke.


Storengy Deutschland Betrieb GmbH

10117 Berlin

www.storengy.de

Die Storengy Deutschland GmbH ist eines der führenden Unternehmen für die unterirdische Speicherung von Erdgas in Deutschland. Durch unterirdische Zwischenspeicher kann Erdgas seinen unverzichtbaren Beitrag zu einer sicheren Energieversorgung leisten. Erdgasspeicher gleichen Liefer- und Nachfrageschwankungen aus und bieten dem Gasmarkt jederzeit benötigte Flexibilität.


WEBanizer AG

84359 Simbach am Inn

www.sendeffect.de

Die von der WEBanizer AG entwickelte Doichain ist eine behutsam modifizierte und erweiterte Bitcoin-Blockchain. Ziel war es, der Allgemeinheit eine Blockchain zur Verfügung zu stellen, die die Zuverlässigkeit der Bitcoin-Blockchain aufnimmt und sie mit einer größeren Funktionsbreite zur Verfügung stellt, ohne dabei die geniale Transparenz und Klarheit der Bitcoin-Blockchain zu verlieren und damit die Basis für ein breiteres Anwendungsspektrum zu schaffen. Doichain ist ein dezentrales Open-Source-Projekt, das für alle Interessierten offen ist und ohne Lizenzkosten für alle erdenklichen Anwendungsfälle zur Verfügung steht. Im Netzwerk soll diese Doichain im Energiemarkt eingesetzt werden.


FORSCHUNGSEINRICHTUNGEN

DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg

09599 Freiberg

www.dbi-gti.de

Die DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg ist in den vergangenen Jahren zu einem in Europa einzigartigen Forschungs- und Entwicklungsunternehmen in der Energiewirtschaft avanciert. Gemeinsam mit dem Mutterunternehmen DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH wird die gesamte Wertschöpfungskette von der Gasförderung über den Gastransport bis hin zur Gasverwendung bedient. Im Unternehmen werden die grundlagenorientierten Fragestellungen der Gasversorgung untersucht. Besonderer Schwerpunkt ist der Umweltschutz in der bestehenden Wertschöpfungskette bei der Versorgung mit Erdgas sowie die Integration regenerativer Energieträger wie Biomasse, Biogas, Solarthermie und Geothermie.


Fachverband BIOGAS e.V.

85356 Freising

www.biogas.org

Der Fachverband Biogas e.V. vereint bundesweit Betreiber, Hersteller und Planer von Biogasanlagen, Vertreter aus Wissenschaft und Forschung sowie Interessierte. Seit seiner Gründung im Jahr 1992 hat sich der Verband mit über 4.700 Mitgliedern zu Europas stärkster Organisation im Bereich Biogas entwickelt. Der Fachverband Biogas e.V. setzt sich durch intensive politische Interessenvertretung auf Bundes- und Länderebene für die verstärkte Nutzung der Biogastechnologie ein. Darüber hinaus fördert der Verband Erfahrungs- und Informationsaustausch im Biogasbereich.


Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut

84036 Landshut

www.haw-landshut.de

Die Hochschule Landshut bietet in den sechs Fakultäten Betriebswirtschaft, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik, Interdisziplinäre Studien, Maschinenbau und Soziale Arbeit 36 Bachelor- und Masterstudiengänge an.

Forschungsthemen: Leichte doch stabile Materialien, effiziente Energienetze und -speicher, optimale Produktionslogistik oder Herausforderungen des sozialen Wandels.

An der Hochschule Landshut werden innovative und moderne Lösungen in Kooperation mit der Wirtschaft entwickelt.

Fakultäten: Betriebswirtschaft, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik, Interdisziplinäre Studien, Maschinenbau, Soziale Arbeit


OTH Regensburg

Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Prüfeninger Straße 58

93049 Regensburg

www.oth-regensburg.de

Dynamisch wachsend, technisch fokussiert und qualitativ exzellent – die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg ist ein herausgehobener Standort für Lehre, Forschung und Weiterbildung. Gegründet 1971 als Hochschule für Technik, Wirtschaft und Sozialwesen ist sie heute mit mehr als 11.000 Studierenden eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern. Für eine akademische

Ausbildung in den Richtungen Architektur und Design, Informatik und Mathematik, Ingenieurwissenschaften, Sozial- und Gesundheitswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften können Studierende aus zahlreichen Bachelor-, Master-, berufsbegleitenden Bachelor- und weiterbildenden Masterstudiengängen wählen.


THD - Technische Hochschule Deggendorf

94469 Deggendorf

www.th-deg.de

Die THD wurde 1994 gegründet und hat sich inzwischen den Ruf als eine der technischen Spitzen-Fachhochschulen in Deutschland verfestigt. Dort sind die Disziplinen Bau- und Umwelttechnik, Angewandter Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen, Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau und Mechatronik, Medien, Gesundheits- und Wirtschaftswissenschaften vertreten. Derzeit sind 5.700 Studierende aktiv, von denen mehr als 10 Prozent aus dem Ausland kommen. Rund 500 Professoren, Lehrbeauftragte und Mitarbeiter sichern den Lehrbetrieb. Die THD unterhält Kontakte zu rund 500 regionalen und internationalen Firmen, dazu gehören u.a. BMW, MAN, Continental, ZF und Siemens. Im Netzwerk wird Unterstützung mit technologischem Wissen zum Thema Bau- und Umwelttechnik, Maschinenbau und Verfahrenstechnik geleistet.